Warum zur Psychotherapie ?

Das Wort Psychotherapie leitet sich ab aus den altgriechischen Wörtern "Psyche" und "Therapeuein/therapeia" , was soviel bedeutet wie Pflege oder Heilung der Seele. 

 

Ich finde es ist eine schöne und wertschätzende Umschreibung für meine Arbeit im Allgemeinen.

 

Egal welche Krankheit oder welches Problem dahinter steckt, meine Klienten befinden sich oft in  Situationen, in denen sie sich hilflos und handlungsunfähig erleben und keinen Ausweg mehr sehen.

Sie sind mutlos, kraftlos und haben keinen Glauben mehr an ein glückliches  Leben.

Hier sehe ich mich als Begleiter, der mit Ihnen auf die Suche geht um die Lösung bzw. den Ausweg zu finden.

Wichtig ist mir hierbei der vertrauensvolle und ehrliche Kontakt.

 


Grundannahmen der systemischen Therapie

In der systematischen Therapie werden Symptome und Probleme nicht als Krankheit eines Einzelnen gesehen, sondern der Blick wird immer auf das soziale System gerichtet, das ihn umgibt.

Ein System ist eine Gesamtheit von Elementen, die aufeinander bezogen sind und in einer Wechselwirkung zueinander stehen.

Die Störung, die Symptome oder das Problem ist die derzeit bestmögliche Lösung für das System in einer Konfliktsituation. Anders gesagt, dem System stand bisher keine andere Lösungsmöglichkeit zur Verfügung.

In diesem Sinne gibt es nicht den kranken Symptomträger, sondern ein System, in welchem sich die Symptomatik entwickeln konnte.

Wichtig hierbei ist die akzeptierende und wertschätzende Haltung gegenüber der bisherigen Lösung und dass dem System bis jetzt keine anderer Weg möglich war.

Ziel einer Therapie ist nun, die zur Verfügung stehenden Lösungsmöglichkeiten zu erweitern, damit die Symptome nicht mehr die einzig mögliche Lösung darstellen.

In der systematischen Therapie wird angenommen, dass verschiedene Realitäten, verschiedene Wirklichkeiten existieren und es nicht die eine "wahre" Realität gibt  (Realitätskonstrukt).

 

Die systemische Therapie ist ein wissenschaftlich anerkanntes Therapieverfahren, dessen Wirksamkeit bestätigt ist, bei

-Affektiven Störungen (Depression/Manie)

-Essstörungen

-somatischen Krankheiten 

-Abhängigkeiten und Missbrauch von Substanzen

 

Ich sehe mich als Ihre Therapeutin als impulsgebende Fragestellerin oder Wegbegleiterin.

 

 


Transaktionsanalyse

Ursprünglich von dem amerikanischen Psychiater Dr. Eric Berne entwickeltes Verfahren, das sich zu einer integrativen Theorie der menschlichen Persönlichkeit, die kognitiv-verhaltend-therapeutische, tiefenpsychologische und systemtheoretische Denkweisen kombiniert.

Grundlage hierfür ist die OK-OK Haltung für professionelle Ethik und Werteorientierung.

Als Persönlichkeitskonzept ermöglicht die Transaktionsanalyse ein Verständnis für lebensgeschichtliche Entwicklungen und den damit verbundenen inneren Prozessen, die zu einer Reifung führen können.

Des Weiteren hat die Transaktionsanalyse eine unterstützende Wirkung auf Menschen, die ihre Kommunikation effektiver gestalten wollen, ausschöpfen und sich effektiver mit Personen und Kontexten vernetzen möchten.

 

 

Therapieansatz und Therapiedauer


Als Heilpraktikerin für Psychotherapie bin ich an keine Behandlungsmethoden des Leistungskataloges der Krankenkassen gebunden und kann meine Methoden frei wählen.

 

Ich arbeite mit einer individuell auf Sie abgestimmten Kombination aus der systemischer Therapie, der klassischen Verhaltenstherapie und der Transaktionsanalyse.

 

Da ich mich jede einzelne Stunde auf meine Klienten voll einstelle, kann ich die Vielfalt und maximale Wirksamkeit meiner Methoden voll ausschöpfen.

 

Wie lange eine Therapie dauert hängt von der jeweiligen Situation und Ausgangslage ab. 

Ausserdem bestimmen Sie als Klient die Dauer und die Häufigkeit unserer Zusammenarbeit.

 

Ebenso entfällt nach dem Erstgespräch die zusätzliche Wartezeit für eventuelle Gutachten, welche zur Kostenübernahmen durch die Krankenkasse notwenig sind.

Bei mir erhalten Sie also schnelle Hilfe und müssen nicht monatelang auf einen Termin warten.

 

 

 

 

Ganzheitlichkeit

Angelehnt an den fernöstlichen Heilmethoden ist meine Philosophie, den Menschen in seiner Gesamtheit (Körper, Geist und Seele) zu betrachten.

 

Ein gesunder Geist kann nur in einem gesunden Körper leben.

 

Aus diesem Grund arbeite ich sehr eng in einem Team mit einem Osteopathen D.O. einer zertifizierten Ernährungsberaterin und einer Yogalehrerin zusammen, um meinen Klienten bei Bedarf hier eine umfassende und kompetente Betreuung zu ermöglichen.

 

 

Gesunde Ernährung und körperliche Fitness sind ein wichtiger Grundstein für einen gesunden und kraftvollen Geist.

 

Es ist wissenschaftlich erwiesen wie Bewegung an der frischen Luft sowie Sport zur geistigen Rehabilitation beitragen kann.

Ebenso ist eine ausgewogene und gesunde Ernährung ein Baustein des Gesamten Prozesses.

Hier sehe ich mich in der Pflicht meine Klienten im gesamten Kontext zu betrachten und auch solche Themen zu benennen.